Kartoffelverarbeitungslinien von Marcelissen

Kartoffelverarbeitungslinien von Marcelissen

Eine optimale Lösung für den Produktionsprozess

Das Erstellen und Installieren einer (maßgeschneiderten) Kartoffelverarbeitungslinie ist ein langwieriger und intensiver Prozess. Das Ziel sollte dabei immer sein, eine optimale Lösung für den Kunden und seinen spezifischen Produktionsprozess zu finden.

Durch Besuche bei Unternehmern und Unternehmen vor Ort besteht die Möglichkeit, die Fragen und zukünftigen Herausforderungen, mit denen der Kunde konfrontiert ist, zu ergründen, zu besprechen und zu erleben. Ein gründliches Verständnis des Produktionsprozesses und der täglichen Arbeitsabläufe ist für jeden Maschinenhersteller unerlässlich, um eine Lösung zu liefern, die nicht nur die Arbeit erledigt, für die sie konzipiert wurde, sondern dem Kunden auch die Möglichkeit gibt, gelassen in die Zukunft zu blicken und auf neue Möglichkeiten innerhalb seines Marktes zu reagieren.

Als Ausgangspunkt fokussieren wir uns daher immer auf das gewünschte Endprodukt und Ergebnis des Kunden. Das bedeutet, dass die erste Frage, anstatt am Anfang einer Verarbeitungslinie zu beginnen, lauten sollte: “Welche Art von Endprodukt(en) möchten Sie jetzt und möglicherweise in der Zukunft herstellen? Mit der Antwort auf die oben genannte Frage beginnen unsere Berater aktiv mit der Erarbeitung einer Lösung, während sie während des Anfertigungsprozesses weitere Fragen stellen. So entsteht langsam ein klares Bild sowohl für den Berater als auch für den Kunden, was er genau will oder braucht, um in Zukunft erfolgreich zu sein. Nachdem alle aktiven und unbewussten Wünsche des Kunden kristallisiert wurden, wird ein Angebot basierend auf den spezifischen Bedürfnissen des Kunden erstellt.

Sobald eine Bestellung platziert wurde, beginnt das Engineering wo alle erdenklichen Aspekte der gewünschten Verarbeitungslinie durchleuchtet werden. Dabei geht es nicht nur um die Aufstellung der Maschinen, sondern vor allem um die Lage der Wasser-/Luftanschlüsse, den optimalen Abstand zwischen den Abfallpumpen, um den Stromverbrauch zu begrenzen, oder die Erleichterung von Reinigungsmöglichkeiten in schwer zugänglichen, kundenspezifischen Bereichen. Dies alles stellt sicher, dass die späteren verarbeiteten Maschinen den Gegebenheiten der Anlage, in der sie installiert werden, am besten gerecht werden.

Um zu gewährleisten, dass jedes Projekt nach den höchsten Standards abgewickelt wird, wurde der Arbeitsablauf von Projekten bei Marcelissen so weit wie möglich nach den folgenden Schritten standardisiert:

  1. Identifikation der Wünsche & Bedürfnisse des Kunden (Skizzieren)
  2. Ermittlung der optimalen Lösung in Zusammenarbeit mit Engineering und R&D
  3. Produktion
  4. Testphase
  5. Installation beim Kunden
  6. Inbetriebnahme der Produktionslinie
  7. Auswertung und Rückmeldung
  8. Service & Wartung
Kartoffelverarbeitungslinien von Marcelissen

Kenntnisse über Maschinen und das Endprodukt

Aufgrund der Tatsache, dass wir seit über 70 Jahren in der Lebensmittelbranche tätig sind, verfügen wir über ein umfangreiches und fundiertes Maß an Wissen und Erfahrung. Dies hilft uns dabei, ein tieferes Verständnis für die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden zu erlangen, wenn es um schlüsselfertige Verarbeitungslinien geht. Um perfekt zugeschnittene Produktionslinien zu liefern, sollte man nicht nur die mechanischen oder technischen Funktionsweisen verschiedener Maschinen und deren Einfluss auf das Produkt und Endergebnis des Kunden verstehen, sondern auch Kenntnisse über die zu verarbeiten Produkte besitzen.

Beispiel Kartoffeln: Nach einem heißen Sommer sind Kartoffeln kleiner als der Durchschnitt und eignen sich daher nicht ideal für die Herstellung von Pommes frites. Alternativen zu den regulären Produktionslinien sind notwendig, um die kleineren Produkte zu verarbeiten und trotzdem den höchstmöglichen Ertrag zu erzielen.

Im Gegenzug dazu werden in einem nassen Winter die Kartoffeln oft im Boden verfaulen oder mehr Mängel aufweisen. Dies führt zu mehr Abfall oder deformierten Produkten nach dem Häckseln. Wenn man weiß, dass nasse Winter in bestimmten Gebieten üblich sein können, gibt es die Möglichkeit, Kunden im Vorfeld aktiv hinsichtlich der Abfallminimierung und -behandlung zu beraten, um den höchstmöglichen Umsatz zu gewährleisten, auch wenn es um große Abfallmengen in bestimmten Zeiträumen geht.

Wie Sie sehen, ist es wichtig, ein umfangreiches Verständnis für Kartoffeln und ihren Lebenszyklus zu haben, um zu wissen, wie sie als Produkt so gut wie möglich verarbeitet und gelagert werden können.

Maßgeschneiderte Lösungen

Maschinen und Produktionsprozesse, die auf Ihre speziellen Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Höchste Qualität

Leistungsstarke, wartungsarme Maschinen von höchster Qualität.

Innovative Technologien

Fokus auf ständige Erneuerung, Innovation und Wachstum.

Reduzierung von Abfall und Verschwendung

Wir streben stets nach einer nachhaltigen Geschäftstätigkeit für uns selbst, unsere Kunden und eine bessere Welt.

Co-Kreation

Langfristige Partnerschaften mit unseren Kunden, um sie wirklich voranzubringen.

Effizienz

Maschinen und Produktionsprozesse werden auf die effizienteste Weise eingerichtet.

Die Entwicklung neuer Maschinen

Neben dem Wissen um Produkte und Produktionsprozesse spielt die Maschinentechnologie eine entscheidende Rolle, um im Verarbeitungsgeschäft an der Spitze zu bleiben. Während viele Maschinen innerhalb unseres Portfolios bereits vor Jahren eingeführt und im Laufe der Jahre weiter optimiert wurden, hat die Entwicklung neuer Maschinen und die Integration von Technologie in die bereits vorhandenen Maschinen immer mehr an Bedeutung gewonnen.

Das beste Beispiel für unsere Innovation und dem damit verbundenen Übergang in die Industrie 4.0 sind unsere optischen Sortiersysteme, welche aus fast keiner modernen Verarbeitungslinie mehr wegzudenken sind. Durch den Einsatz von Vision-Technologie kann jede einzelne Kartoffel zu einem bestimmten Schritt in der Verarbeitungslinie geleitet werden, um die Verarbeitung individuell zu maximieren.

Darüber hinaus können durch den Einsatz der Vision-Technologie auch andere Prozesse anhand der gesammelten Daten optimiert werden. Wenn die Datenanalyse zum Beispiel zeigt, dass beinahe kein Produkt ein zweites Mal geschält werden musste, kann daraus geschlossen werden, dass im Ganzen zu viel vom Produkt abgeschält wird. Dies kann (automatisch) korrigiert werden, um damit Überreste zu reduzieren und gleichzeitig den Ertrag zu erhöhen.

Neben der erwähnten Einführung der Vision-Technologie werden auch Sensoren und Software in “traditionelle” Maschinen eingebaut. Dies soll dem Hersteller ermöglichen Leistungsänderungen zu erkennen und Wartungen sowie Ausfälle vorherzusagen, bevor sie auftreten.  Auf diese Weise können Kunde und Hersteller, anstatt auf Ausfälle zu reagieren, Produktionsstopps pro-aktiv vermeiden. Die aufgeführten Techniken und Möglichkeiten zur Reduzierung von Ausfallzeiten tragen dazu bei, den Produktionsprozess für Kunden rund um den Globus zu optimieren.

Und schließlich gewinnt der Trend, die Haltbarkeit von Produkten auf natürliche Weise zu verlängern immer mehr Aufmerksamkeit. Von der optimalen Ausnutzung der Eigenschaften des Messerschälens über neue Verpackungsformen bis hin zu hochinnovativen Methoden, die die natürliche Chemie nutzen, ist dies ein Innovationsfeld, das sich in naher Zukunft weiterentwickeln und an Bedeutung gewinnen wird.

Aktuelle Kunden von Marcelissen

Markttrends: Eine erhöhte Nachfrage

Die Nachfrage nach ganzheitlichen Kartoffelverarbeitungslinien hat in den letzten Jahren zugenommen, besonders in den osteuropäischen Ländern. Aufgrund des steigenden Bruttoinlandsprodukts sowie Ein-Personen-Haushalten und Vollzeitbeschäftigungen, die zu höheren Ausgaben der Einwohner führen, kann man beobachten, dass sich die Märkte langsam in Richtung Convenience-Produkte wie vorgeschnittene, in Scheiben geschnittene und/oder blanchierte Kartoffeln bewegen, die für die Supermarktregale bestimmt sind. Dies in Kombination mit der Verfügbarkeit staatlicher Subventionen, lässt Landwirte und kleine bis mittelgroße Verarbeiter Möglichkeiten sehen, in größere Verarbeitungslinien mit höheren Kapazitäten sowie in fortschrittlichere Verarbeitungstechniken zu investieren. Dieser Trend wird sich in den kommenden Jahren wahrscheinlich noch weiter verstärken, was zu interessanten Geschäftsmöglichkeiten für Lebensmittelhersteller und -verarbeiter führt.

Darüber hinaus wird die Rolle der Automatisierung im aktuellen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Klima, in dem sich der Fokus (in westeuropäischen Ländern) auf die Reduzierung von Wartungs- und Arbeitskosten verlagert hat bzw. verlagert (in osteuropäischen und asiatischen Ländern), noch wichtiger. Da Fabrikarbeiter immer schwieriger zu finden sind, suchen die Kunden nach automatisierten Verarbeitungslösungen, die eine gleichwertige, vorzugsweise aber bessere Qualität bieten als die menschliche Arbeitskraft in den alten Zeiten. Wenn sie die Möglichkeit haben, mit weniger Mitarbeitern auf dem gleichen, vorzugsweise aber auf einem höheren Qualitäts- und Quantitätsniveau zu arbeiten, werden sie ihre Entscheidung nicht nur auf der Grundlage des Verkaufspreises der Maschine treffen, sondern auch die TCO in Betracht ziehen.

Ein weiterer Trend, den wir in den letzten Jahren beobachten konnten, ist, dass die Kunden mehr und mehr auf das Prinzip des Gesamtprojektmanagements umschwenken. Das bedeutet, dass sie einen Lieferanten haben wollen, der das komplette Projekt übernimmt und eine ganzheitliche Lösung liefert, während in der Vergangenheit oft mehrere Lieferanten separat an einem Projekt gearbeitet und mit dem Kunden kommuniziert haben, um schließlich eine Gesamtlösung zu liefern.

Verantwortungsbewussten, innovativen und technisch hochwertigen Lösungen

Man kann mit Sicherheit sagen, dass schlüsselfertige Projekte, die von einem Hauptlieferanten geliefert werden, mit oder ohne Inanspruchnahme von Unterlieferanten, noch lange nicht überholt sind. Wenn überhaupt, wird der Markt in den kommenden Jahren mehr und mehr Rundum-Sorglos-Lösungen verlangen. Mit jüngeren Generationen, die nach verantwortungsbewussten, innovativen und technisch hochwertigen Lösungen suchen, um rationalisierte Produktionsprozesse und damit Sorglosigkeit zu bieten, hat der Kartoffelverarbeitungsmarkt eine blühende Zukunft für alle, die Wert auf umweltneutrale und dennoch effiziente Lebensmittelverarbeitungsprozesse legen.

Sind Sie an einer speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Kartoffelverarbeitungslinie interessiert? Dann zögern Sie nicht, uns für weitere Informationen zu kontaktieren. Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen.